fbpx

Arbeiten in Zeiten von Corona bei 24/7 Fahrerüberlassung

Arbeiten in Zeiten von Corona ist nicht so einfach. Aber eben auch nicht so schwer. Zumindest für unsere Firma nicht. Hier steht nach wie vor das Wohlergehen aller im Vordergrund. So wurden Sicherheitsmaßnahmen getroffen, sodass jeder von uns gesund bleiben kann und auch seiner Arbeit nachgehen kann. Im Büro sind selbstverständlich die vorgeschriebenen 1,5 Meter jederzeit einzuhalten und auch absolut realisierbar, gleichermaßen steht uns natürlich jederzeit und in genügender Menge Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Ansonsten hat sich natürlich einiges ein wenig geändert, was den Arbeitsalltag betrifft. So werden wir jeden Tag digitalisierter und entwickeln uns (gezwungenermaßen) auch dem digitalen Zeitalter entsprechend weiter. Persönliche Kontakte werden auf ein Minimum beschränkt. So finden nun Termine, die sonst „Face-to-Face“ stattfanden, am Telefon oder via Skype/ Facetime statt. Das stellte anfangs nicht nur uns, sondern auch unsere Kunden und Bewerber vor eine Herausforderung.

Es ist trotz einem sehr fortgeschrittenen medialen Zeitalter nicht üblich, vieles auf dem doch irgendwo „unpersönlichen“ Wege zu erledigen. Viele Gespräche waren anfangs für beide Seiten sehr gewöhnungsbedürftig. Und dies betrifft nicht nur unsere Kunden und uns, sondern eben auch unsere Bewerber. So finden Vorstellungsgespräche nur sehr vereinzelt im persönlichen Kontakt statt. Nur so können wir unser Umfeld ausreichend schützen.

Man kann in diesen Vorkehrungen allerdings nicht nur eine Hürde, sondern vielmehr eine Chance sehen. Eine Chance, die digitalen Möglichkeiten, welche die ganze Zeit schon vorhanden waren, nun endlich auch zu nutzen und davon zu profitieren. Natürlich ist uns bewusst, dass viele Unternehmen durch die Corona-Krise einige wirtschaftlich (schlimme) Einbußen haben, allerdings sind wir natürlich jetzt und auch in Zukunft für unsere Kunden oder potenzielle Neukunden da und helfen, wo wir können. In ungewöhnlichen Zeiten wie diesen, war es noch nie wichtiger, flexibel zu sein.

358

FAHRER
GESUCHT

1631

BESETZTE
STELLEN

11

STANDORTE

718

SPASSKOLLEGEN